Visual Saisoneröffnung 2021

GEMEINSAME SAISON ERÖFFNUNG #2021

der Wettinger Kunstorte an der Bifangstrasse und dem Historischen Museum Baden

Die Standorte

1) Galerie im Gluri Suter Huus

«Urban Sketchers. Wettingen – Stern an der Limmat, Leben am Wasser»
Urban Sketchers sind eine weltweite Gemeinschaft von Zeichner*innen. Reportageartig geben sie das urbane Leben in ihrer Umgebung wieder. In der Galerie im Gluri Suter Huus zeigen Zeichner*innen von Urban Sketchers Switzerland Wettingens Lieblingsplätze am Wasser.

«Hand in Hand. Boskovic-Scarth, Miriam Rutherfoord & Joke Schmidt»
Warum arbeiten Künstler*innen im Duo? Wie fällen sie Entscheidungen und zu welchem Ergebnis gelangen sie dadurch? Die in der Region Wettingen verankerten Künstler*innen Boskovic-Scarth und Miriam
Rutherfoord & Joke Schmidt zeigen neue Arbeiten, die ‹Hand in Hand› entstanden.

2) Atelier Walter Huser

Der Künstler Walter Huser hinterliess der Nachwelt sein Bildhaueratelier mit zahlreichen Werken in Gips, Hartgips und Bronze sowie Zeichnungen. Betreut von seinem Sohn, ist diese einzigartige Werkstattausstellung ein Wochenende pro Monat für Besucher*innen offen.

2) Historisches Museum Baden an der Bifangstrasse

Das Historische Museum Baden ist mit zwei Veranstaltungen zu Gast im Atelier Walter Huser: Zum einen dürfen an einem Werkstand Jung und Alt aus Speckstein kleine Kunstwerke erstellen. Zum anderen lädt das Museum zu einem Gespräch mit Walter Huser Junior über den Werdegang seines Vaters.

3) Museum Eduard Spörri

«freidimensional ’21» und «Stille Früchte – laute Formen» bieten ungewohnte und vielleicht gar neu gedachte Ansätze – für den Dialog mit zeitgenössischer Kunst, dem Werk von Eduard Spörri oder sich selbst. Figürliches, Biomorphes und Minimalistisches auf dem Vorplatz.
Beim Live-Soundscape «I am not alone» begegnet die antike Route der Via Egnatia dem Publikum als akustisches Bild aus Geräuschen, Stimmen und Klängen – als gegenwärtiges Echo einer Migrationsroute, auf der seit über 2000 Jahren Menschen, Ideen und Artefakte zirkulieren.

1) + 3) Gartenwirtschaft vor dem Gluri Suter Huus + Museum Eduard Spörri

Eine Stärkung mit Snacks und Getränken, ein Schwatz hier, ein Plauder da – und auf zum nächsten Kunstgenuss!

4) Historisches Museum Baden

Landvogteischloss, Wettingerstrasse 2, Baden
«Was willst du einmal werden?» Im Historischen Museum Baden gibt es unter anderem aktuell die Sonderausstellung «Zeitsprung Bildung» zu entdecken. Hier geht es um die einstige Lehre bei der BBC und um aktuelle Berufsträume und Traumberufe.
(Freier Eintritt an diesem Tag mit dem Saisoneröffnungs-Flyer, erhältlich an den Standorten (1) – (3))

Das Programm

ab 11 Uhr

Tür-Öffnung an allen Orten
Suchen und finden: Ein Rätselparcours für Kinder zur Kunst an der Bifangstrasse. Start im Gluri Suter Huus (1)
Open Day: im Historischen Museum Baden, Landvogteischloss, Wettingerstrasse 2, Baden (4)
(Freier Eintritt an diesem Tag mit diesem Flyer)
Gartenwirtschaft während dem ganzen Tag vor dem Gluri Suter Huus und dem Museum Eduard Spörri

11 Uhr

Vernissage der Ausstellungen «Urban Sketchers. Wettingen – Stern an der Limmat, Leben am Wasser» und «Hand in Hand. Boskovic-Scarth, Miriam Rutherfoord» im Gluri Suter Huus. (1)

11.30 Uhr

Einweihung der neuen Kunstwerke auf dem Skulpturenplatz vor dem Museum Eduard Spörri (3)

ab 12 Uhr

Spezialitätenmarkt für Bodenobjekte mit Boskovic-Scarth vor dem Gluri Suter Huus (1)

12 – 15 Uhr

Live-Soundscape: Performance mit zeitgenössischer Musik und Improvisation «VIA EGNATIA. I am not alone» im Museum Eduard Spörri (3)

13.30 – 17 Uhr

Specksteinschleifen am Werkstand für Jung und Alt vor dem Atelier Walter Huser (2)

14 Uhr

Kurzführung im Gluri Suter Huus, im Museum Eduard Spörri und im
Historischen Museum Baden durch die aktuellen Ausstellungen (1), (3), (4)

15 Uhr

Bildhauerei zwischen Beruf, Kunst und Handwerk:
Laura Badertscher vom Historischen Museums Baden im Gerspräch mit Walter Huser Junior zum Werdegang seines Vaters im Atelier Walter Huser (2)

16 Uhr

Kurzführung im Gluri Suter Huus, im Museum Eduard Spörri und im
Historischen Museum Baden durch die aktuellen Ausstellungen (1), (3), (4)


Auf einen Blick