Urbane Landstrasse

Urban Sketchers – Urbane Landstrasse

Sei dabei – Letzte Chance!

Nur wenige letzte Gebäude auf der rechten Seite (Landstrasse 14, und jeweils Neufeldstrasse 11 und 13a) sind noch zu haben – jetzt die letzte Chance nutzen:
glurisuterhuus.ch/urbane-landstrasse

 

Urbane Landstrasse

Gezeichnet von:
Olivia Aloisi, Juliana Aschwanden-Vilaça, Samuel Berner, René Bernhard, Esthi Birchmeier, Urs Blunschi, Brindarica Bose, Romy Breiter, Susanne Brem, Jessica Bucher, Tanja Bykova, Barbara Ceriani, Nadine Colin, Diana De Carli, Eva Eder, Philipp Ege, Lucia Egloff, Hansjörg Egloff , Lotti Eschmann, Claudius Fischer, Nicole Gämperli, Georg Grommé, Hans Gubler, Andreas Güntensperger, Ueli Hafner, Jeannette Hasler-Gobbi, John Hollander, Brigitte Hunziker, Claudine Iselin, Eva Iselin, Lucy Kägi, Irene Karpiczenko, Tine Klein, Ladina Koeppel, Urs Lauber , Mario Leimbacher, Kurt Lüddi, Daniela Mathys, Isabelle Matt, Ursula Maurer, Ines Mühlemann, Mike Müller, Kathrin Portmann, Marie Louise Reinert-Brügger, Gunther Rotsch, André Sandmann, Maike Sandmann, Regula Scheifele, Susann Schneider Rittiner, Aline Schnetzler, Elena Schnetzler, Erwin Schönholzer, Ruth Schüpbach-Minder, Conny Seiler, Julia Siggentaler, Kuno Strassmann, Alex Strub, Sabrina Thöny, Susanne Walkner, Louis Wälti, Simon Willimann, Hans-Peter Wittwer, Kathrin Zehnder-Benz, Timea Zeley, Sandrine Zilber, Res Zinniker, Heidi Zurbuchen

Geschäftig, betriebsam, verkehrsreich, teilweise laut, manchmal verstopft: Die Wettinger Landstrasse weckt unterschiedlichste Empfindungen. Anders als die historischen Wahrzeichen der Gemeinde, wie das Kloster und der Dorfkern oder die Rebhänge an der Lägern, weckt sie statt Phantasien und Träumereien spannende, lebendige, dynamische, alltägliche und vielseitige Empfindungen. Sie bildet Heimat, ohne dafür ein deutliches Bild liefern zu wollen.
Eine «urbane Landstrasse», der Begriff erscheint als vermeintlicher Widerspruch, ist aber die gelebte Realität in Wettingen.

Urban Sketchers von nah und fern bezogen in diesem Sommer Stellung dazu: Sie setzten sich jeweils vor ein Haus und hielten dieses zeichnerisch auf einem A4-Blatt fest. Parzelle für Parzelle, Blatt um Blatt. So entstanden 134 einzigartige Zeichnungen.
Im Gluri Suter Huus werden sämtliche Zeichnungen zusammengehängt, als Panorama der Landstrasse, wie sie sonst nicht gesehen werden kann, durch den kaleidoskopischen Blick der Zeichnerinnen und Zeichner mit ihren unterschiedlichsten Stilen und Techniken.


Sonntag, 29. September 2019, 11 Uhr

Begrüssung: Philippe Rey, Präsident Kulturkommission Gemeinde Wettingen
Einführung: Stefan Meier, Kultursekretär der Gemeinde Wettingen


Sonntag, 13. Oktober 2019, 16 Uhr

Erworbene Zeichnungen können direkt abgeholt werden.


az – Badener Tagblatt, Nr. 106, Di. 29. Mai 2019, Baden-Wettingen, S. 29

Download Artikel

Limmatwelle – Offiz. Amtl. Publikationsorgan, Nr. 21, 23. Mai 2019, Wettingen, S. 7

Download Artikel


Download Karte


Download Artikel


Besuchen Sie uns

ÖFFNUNGSZEITEN

Während den Ausstellungszeiten
Mi bis Sa 15 – 18 Uhr
So 11 – 17 Uhr

GESCHLOSSEN FÜR AUSSTELLUNGSUMBAU

24.06.2019 – 17.08.2019

BESUCHERADRESSE

Galerie im Gluri Suter Huus
Bifangstrasse 1
5430 Wettingen

POSTADRESSE

Galerie im Gluri Suter Huus
c/o Rathaus
Kultursekretariat
Alberich Zwyssigstrasse 76
5430 Wettingen

TELEFON

Während den Öffnungszeiten
T 056 426 29 69