Toni Businger, Antonina Businger

Toni Businger, Antonina Businger

Toni Businger (*1934 in Wettingen, † 2019 in Baden) gehört zu den bedeutendsten Künstlern Wettingens. International bekannt wurde er mit Bühnenbildern für Theaterbühnen von Zürich bis San Francisco. Anlässlich seines 90. Geburtstags werden in einer Generationen-Ausstellung ausgewählte Arbeiten aus seinem immensen Werkbestand mit Arbeiten von Antonina Businger atmosphärisch und dialogisch kombiniert. Antonina Businger (*1990 in Regensberg, lebt und arbeitet in Baden und Zürich) ist bildende Künstlerin und die Tochter von Toni Businger.

Sowohl Toni Busingers als auch Antonina Busingers Arbeiten befinden sich an disziplinären Schnittstellen: Toni Busingers Kulissen und Kostüme haben einen hohen künstlerischen Anspruch und verbinden die darstellende Kunst von Oper und Theater mit Malerei, Bildhauerei, Architektur und Modedesign. Zur Entwicklung der Bühnenbilder und Kostüme fertigte er jeweils zahlreiche Malereien und Zeichnungen an, die einen eigenständigen künstlerischen Wert aufweisen. Zusammen mit den räumlichen Umsetzungen sind sie als Gesamtwerk zu verstehen. Auch Antonina Busingers Schaffen beinhaltet unterschiedliche künstlerische Medien, die von digitaler und analoger Malerei über Fotografie und Video bis zu Installation reichen. Sie interessiert sich ebenso wie ihr Vater Toni dafür, Räume zu gestalten und ein spezifisches, immersives Raumerlebnis zu kreieren und kombiniert die verschiedenen Medien oft zu räumlichen Inszenierungen.

Sowohl Toni Businger wie auch Antonina Businger entwerfen künstlerische Welten und sinnliche Wirklichkeiten, die zum Eintauchen einladen. Im Fokus der gemeinsamen Ausstellung stehen daher Themen wie Körper, Bewegung, Licht und Raum, die für beider Schaffen von zentraler Bedeutung sind.

Herzlichen Dank für die Unterstützung!
Charles Meier, Wettingen; RVBW – Regionale Verkehrsbetriebe Baden-Wettingen


Sonntag, 12. Mai 2024, 11 Uhr

Begrüssung: Philippe Rey, Präsident Kulturkommission Gemeinde Wettingen
Einführung: Sarah Merten, Leiterin Galerie im Gluri Suter Huus
Anschliessend wird die Ausstellung eröffnet mit einer Tanzperformance von Ana Salomé Martins, Tänzerin und Choreografin, Ballett und Contemporary


Sonntag, 26. Mai 2024, 13 Uhr

Anna Ninck, Kunstvermittlerin, beantwortet im Einzelgespräch spontane Fragen und führt durch die Ausstellung


Sonntag, 2. Juni 2024, 14 Uhr

Elisabeth Feller, Kulturjournalistin und Urs Bilgerig, langjähriger enger Freund im Gespräch. Moderation: Nadine Stutz, Speakerin und Unternehmerin


Sonntag, 30. Juni 2024, 15 Uhr

Ausstellungsrundgang und Gespräch mit Antonina Businger und Sarah Merten


az – Badener Tagblatt, Nr. 110, Di 14. Mai 2024, Kultur, S. 15

Download Artikel

Website Aargauer Zeitung

Artikel


Download Karte


Besuchen Sie uns

ÖFFNUNGSZEITEN WÄHREND AUSSTELLUNGEN

Mi bis Sa 15 – 18 Uhr
So 11 – 17 Uhr

Geschlossen für Ausstellungsumbau

29. April bis 11. Mai 2024

BESUCHERADRESSE

Galerie im Gluri Suter Huus
Bifangstrasse 1
5430 Wettingen
info@glurisuterhuus.ch

POSTADRESSE

Galerie im Gluri Suter Huus
c/o Rathaus
Kultursekretariat
Alberich Zwyssigstrasse 76
5430 Wettingen

TELEFON

Während den Öffnungszeiten
T 056 426 29 69