Tristan Amor Rabit & Irene Schubiger

Tristan Amor Rabit & Irene Schubiger

Tristan Amor Rabit (TAR) (geboren in Wettingen, lebt und arbeitet in Zürich) arbeitet mit einer Vielzahl von Medien, welche sich ausgehend von Malerei über Video, Installation und Performance bis hin zu Text spannen. In den Malereien von TAR überlagern sich häufig zahlreiche Schichten, es vermischen sich organische und geometrische Formen zu abstrakten Kompositionen. Farben und Formen stehen vielfältig miteinander in Beziehung, eröffnen Räume, jedoch ohne Definition. Die Werktitel hingegen sprechen nicht selten von konkreten Situationen oder Gefühlen. Was dazu auf der Leinwand passiert, wirkt wie ein Prozessieren dieser Zustände. Immer ist in den Bildern Bewegung vorhanden, selbst in den formal reduzierten. Dadurch wird auch der malende Körper lesbar. Es ist ein prozessierender Körper, der sich ausgehend von Malerei auch in andere künstlerische Disziplinen bewegt. TARs aktuelles Interesse liegt in einer transdisziplinären Herangehensweise an einen inklusiven Zustand des Seins, fernab von Kategorien, statischen Identitäten oder individualistischen und disziplinierenden Praktiken.

Irene Schubiger (lebt und arbeitet in Reichenbach b. Bern) arbeitet überwiegend mit Skulpturen und Objekten, aber auch Zeichnung und Aquarellmalerei gehören zu ihrem Repertoire. In ihren plastischen Arbeiten verbindet sie auf spielerische Weise ungewöhnliche Werkstoffe mit schlichten, klassischen Formen. Sie experimentiert mit der Gestalt, der Farbhülle sowie der Oberflächenbeschaffenheit und treibt ihr Schaffen zwischen Abstraktion und Gegenständlichkeit stetig weiter. Die Formen sind uneindeutig, wecken aber Assoziationen an häusliche Gegenstände, an fragmentierte Körper oder an architektonische Elemente – obwohl sie nichts von all dem sein wollen aber zugleich alles sein können. Dadurch befinden sich die Werke von Irene Schubiger, so reell und präsent sie im Raum sind, immer in einem Schwebezustand ihrer Bedeutung(en). In der Galerie im Gluri Suter Huus zeigt Irene Schubiger eine neue, raumfüllende Installation sowie ausgewählte Objekte aus unterschiedlichen Schaffensphasen.

Links:
https://tristanamorrabit.com
https://www.ireneschubiger.ch


Sonntag, 25. Februar 2024, 11 Uhr

Begrüssung: Philippe Rey, Präsident Kulturkommission Gemeinde Wettingen
Einführung: Sarah Merten, Leiterin Galerie im Gluri Suter Huus


Sonntag, 3. März 2024, 13 Uhr

Anna Ninck, Kunstvermittlerin, beantwortet im Einzelgespräch spontane Fragen und
führt durch die Ausstellung, von 13 Uhr bis 17 Uhr.


Sonntag, 10. März 2024, 11 Uhr

Der gebürtige Wettinger Autor Markus Bundi stellt seinen neuesten Roman «Wilde Tiere» vor – ein humorvolles, kriminalistisches Kammerspiel mit literarischem Schauplatz im Gluri Suter Huus.

Lesung und Gespräch, Moderation: Klaus Merz

> weitere Informationen


Sonntag, 7. April 2024, 15 Uhr

Performance von Tristan Amor Rabit sowie Ausstellungsrundgang und Gespräch
mit Tristan Amor Rabit, Irene Schubiger und Sarah Merten


Download Karte


Besuchen Sie uns

ÖFFNUNGSZEITEN WÄHREND AUSSTELLUNGEN

Mi bis Sa 15 – 18 Uhr
So 11 – 17 Uhr

Geschlossen für Ausstellungsumbau

bis Sonntag, 25. Februar 2024, 11 Uhr

BESUCHERADRESSE

Galerie im Gluri Suter Huus
Bifangstrasse 1
5430 Wettingen
info@glurisuterhuus.ch

POSTADRESSE

Galerie im Gluri Suter Huus
c/o Rathaus
Kultursekretariat
Alberich Zwyssigstrasse 76
5430 Wettingen

TELEFON

Während den Öffnungszeiten
T 056 426 29 69