Studer / van den Berg: Findings

Studer / van den Berg: Findings

Vernissage
Sonntag, 27. August 2017, 11 Uhr
Begrüssung und Einführung Dr. phil. Rudolf Velhagen, Leiter Galerie im Gluri Suter Huus

Begleitprogramm zur Ausstellung

  • Führung Sonntag, 10. September 2017, 11 Uhr, mit Prof. Ursula Panhans-Bühler, Kunstkritikerin, Hamburg
  • Künstlergespräch Sonntag, 15. Oktober 2017, 11 Uhr, mit Rudolf Velhagen


Der Ausstellungstitel «Findings» verweist auf Dinge, die wir auf unseren Streifzügen finden, die wir von unterwegs mitnehmen… «Findings» sind aber auch Befunde und Ergebnisse von Forschungsprozessen. In neuen interaktiven Installationen und Projektionen inszenieren Monica Studer und Christoph van den Berg beide Lesearten dieses Begriffes in Form von programmierten Figurationen. Durch die Begegnung mit digital ausgelösten Phänomenen sind Besucherinnen und Besucher nicht nur als Akteure in den künstlerischen Prozess involviert, sondern direkt konfrontiert mit der Darstellung des Irrationalen.
«Findings» führen im besten Fall zu einem Erkenntnisgewinn, aber es schwingt immer auch die Dimension des Unerklärlichen mit. Mit den jüngsten Arbeiten erinnern Monica Studer und Christoph van den Berg somit daran, dass das Leben auch mit den Mitteln von Wissenschaft, Technik und Kunst letztlich unerklärlich und unergründlich ist. Es lässt sich nicht auflösen wie ein Kreuzworträtsel oder Puzzle.