Buchcover Markus Bundi: Wilde_Tiere

Buchvernissage: Sonntag, 10. März 2024, 11 Uhr

Der gebürtige Wettinger Autor Markus Bundi stellt seinen neuesten Roman «Wilde Tiere» vor – ein humorvolles, kriminalistisches Kammerspiel mit literarischem Schauplatz im Gluri Suter Huus.

Lesung und Gespräch, Moderation: Klaus Merz


Wilde Tiere

Eines Morgens steht die Polizei im Museum – im Gluri Suter Huus? Allem Anschein nach ist ein Kapitalverbrechen verübt worden. Julius Assinger, einer der Besucher, glaubt an den großen Kunstraub. Schnell macht das Gerücht von einem Mord die Runde: Die Direktorin habe es erwischt. Odradek, der Museumswärter, fühlt sich in die Vergangenheit zurückversetzt und bangt um seine Existenz. Hanni, eine der Frauen aus der Putzkolonne, wittert ein hausgemachtes Komplott. Drei Figuren, drei Stimmen, je in ihren eigenen Vorstellungen gefangen. Und wie nebenbei wird ein historisches Verbrechen aufgeklärt, das niemand auf dem Schirm hatte. Ein raffiniertes Kammerspiel, geprägt von kriminalistischem Spürsinn und feinem Humor.

 

Buchvernissage "Wilde Tiere" von Markus Bundi

Markus Bundi: WILDE TIERE
Roman, 120 Seiten
Septime Verlag, Wien 2024
ISBN 978-3-99120-037-6

Verkaufspreis:
Fr. 20.00 an der Buchvernissage


Zum Autor

Bundi_Bild_17 (Individuell)

 

Markus Bundi, geboren 1969, studierte Philosophie, Neue Deutsche Literatur und Linguistik an der Universität Zürich. Erst Sport- dann Kulturredaktor bei einer Schweizer Tageszeitung, arbeitet er heute als freier Autor und Herausgeber und lebt in Neuenhof/ Schweiz. Er publiziert seit 2001 literarische Texte, ist Herausgeber der Werkausgabe Klaus Merz (Haymon Verlag, Innsbruck) und gründete 2011 DIE REIHE im Wolfbach Verlag, Zürich, die er bis 2020 betreute. Zuletzt von ihm erschienen: Die letzte Kolonie (Roman, Septime, Wien 2021), Der Vater ist der Vater (Überlegungen zu Heinrich von Kleists unwahrscheinlichen Wahrhaftigkeiten, Limbus, Innsbruck 2021), Denkzettel (Betrachtungen zur Lage der Gesellschaft, Septime, Wien 2022) sowie Einer wie Lenz im Labyrinth (Ein Essay zum Werk von Urs Faes, Telegramme, Zürich 2022).


Besuchen Sie uns

ÖFFNUNGSZEITEN WÄHREND AUSSTELLUNGEN

Mi bis Sa 15 – 18 Uhr
So 11 – 17 Uhr

Geschlossen für Ausstellungsumbau

bis Sonntag, 25. Februar 2024, 11 Uhr

BESUCHERADRESSE

Galerie im Gluri Suter Huus
Bifangstrasse 1
5430 Wettingen
info@glurisuterhuus.ch

POSTADRESSE

Galerie im Gluri Suter Huus
c/o Rathaus
Kultursekretariat
Alberich Zwyssigstrasse 76
5430 Wettingen

TELEFON

Während den Öffnungszeiten
T 056 426 29 69